Präventives Bindungstraining für alleinerziehende Mütter

Etwa 20% aller Kinder wachsen in Deutschland bei nur einem Elternteil auf. In 85% der Fälle leben die Kinder bei der Mutter.
Alleinerziehende Mütter fühlen sich oft allein gelassen, ausgegrenzt und unverstanden. Psychosomatische Beschwerden, Infektionen, Stress, Ärger und Depressionen sind häufige Begleiter – gerade, wenn die Kinder noch klein sind.

Ein Projekt bietet Hilfe:
wir2 – Präventives Bindungstraining für alleinerziehende Mütter, welches an der Universität Düsseldorf entwickelt wurde.
wir2 unterstützt die Mütter dabei, klar im Umgang mit ihren Gefühlen zu werden.

Als geschulte
wir2-Trainerinnen wissen wir, dass das Bindungstraining Mütter nachweislich sicherer, selbstbewusster und kompetenter macht und die Beziehung zwischen Mutter und Kind nachhaltig fördert.

Das wir2-Bindungstraining in Stichworten:
1.    Strukturiertes Elterntraining
2.    20 wöchentliche Sitzungen à 90 Minuten
3.    Für alleinerziehende Mütter mit Kinder im Vorschulalter
4.    Emotionszentrierte Gruppenarbeit auf bindungstheoretischer Grundlage,
       geleitet von einem speziell geschulten Leiterpaar
5.    Gruppengröße: 10 bis 15 Mütter
6.    Wohnortnah, z.B. in Kitas, mit Angebot der Kinderbetreuung.

Weitere Informationen auch zu den beeindruckenden Forschungsergebnissen unter:
http://www.wir2-bindungstraining.de/
http://www.walter-bluechert-stiftung.de/de/stiftung.html

Sabine Haas
48231 Warendorf
Damit die Sonne
wieder scheint!
Impressum
N S F H
N
etzwerk systemische Familienhilfen